guteSeelen@Home   

 



 SUCHE:
 

Besucherzähler



» grüner Leguan

Der grüne Leguan - Iguana iguana


Der grüne Leguan ist in freier Wildbahn von Costa Rica bis Brasilien zu finden.

Diese Tiere können ein Alter von bis zu 20 Jahren erreichen!

Sie können eine Gesamtlänge von 1,50m bis 2,00m erreichen.

Weibchen bleiben kleiner als die Männchen. 

Leguane leben als Einzelgänger oder in kleineren Gruppen. 

Es gibt 2Nominatformen:

Iguana iguana iguana - Costarica bis Brasilien

Iguana iguana rinolopha - mittlere Mexico bis Costa Rica

(weißt auf der Nase 2 bis 3 Höcker auf) 

In der Natur leben Leguane auf Bäumen und Sträuchern, meist in unmittelbarer Nähe von Gewässern. 

Grüne Leguane können sehr zahm und zutraulich werden und eine regelrechte Bindung zu „ihrem Menschen" aufbauen!

Sie sind bei richtiger Haltung und Pflege durchaus als Heimtier geeignet!

Haltung

Der Leguan ist eine baumbewohnende Großechse und benötigt in der Haltung dementsprechend Platz!

Die Terrariengröße wird für Leguane mittels der Kopf-Rumpf-Länge(KRL) berechnet.

Formel:

KRL des größten Tieres mit

4 x 3 x 5 (L x B x H)

schon erhält man die Terrariengröße!

(Für jedes weitere Tier 15% anrechnen.) 

Die Temperatur im Terrarium sollte tagsüber zwischen 25°C und 32°C und Nachts nicht unter 22°C sinken.

Dem Tier sollte ein oder mehrere Sonnenplätze zur Verfügung stehen mit einer Temperatur von ca. 40°C.

Ein Wärmegefälle sollte auf jeden Fall vorhanden sein, damit das Tier sich die passende Stelle (kühl/warm) aussuchen kann. 

Die Luftfeuchtigkeit sollte tagsüber bei 50% bis 80% liegen und Nachts bis auf 100% ansteigen (dies lässt sich durch eine Beregnungsanlage oder regelmäßiges Besprühen erreichen.) 

Besonders wichtig bei diesen Tieren neben der regulären Beleuchtung ist eine regelmäßige UV Bestrahlung!

UVB Strahlung hilft dem Tier dabei wichtige Vitamine wie zum Beispiel das Vitamin D3 umzuwandeln.

Es hilft auch den Appetit bzw. die Verdauung anzuregen. 

Ernährung

Leguane ernähren sich hauptsächlich vegetarisch.

Auch Früchte stehen auf dem Speiseplan. 

Leguane sollten täglich frisches Futter zur Verfügung haben!

Die Menge richtet sich meist nach dem Tier.

Hier eine Auflistung von geeignetem Futter:

*Salat (kein Kohl!)
* Löwenzahn
*Kräuter/Keimlinge
*Chinakohl
*Bohnen
*Wasserkresse
*verschiedenes Gemüse wie:
Zucchini, Erbsen, Paprika, Möhren, Gurke usw.
*Kapuzinerkresse
*Hibiskusblätter
*verschiedene Obstsorten wie:
Äpfel, Birnen, Melone, kiwi, Pfleumen, Feigen, Aprikosen, Papaya, Mango, Beeren.



Vieles findet man schon im eigenen Garten! Die Auswahl sollte vielfältig und ausgewogen sein!

Einige Exemplare nehmen auch gelegentlich Insekten oder Fleisch zu sich! Dies sollte aber wenn nur in geringen Mengen gegeben werden!

In geringen Mengen können ebenfalls Fertigpellets gegeben werden!

Folgendes stellt KEINE GEEIGNETE Nahrung für den Leguan dar:
*zuviel Bannane
*Zwiebeln
*Kohlarten
*Kartoffeln
*Nudeln
*Reis
*Haferflocken



Calcium&Vitamine

Bei der Terrariumhaltung von Leguanen ist es wichtig und unumgänglich auf eine ausgewogene Calcium und Vitaminzufuhr zu achten!

WEntsprechende Präparate findet man in guten Zoofachgeschäften sowie beim Tierarzt!

Eine Ausnahme bildet Vitamin D! Die Vorstufe dieses Vitamins wird bereits im Körper des Leguans gebildet und durch UV Licht umgewandelt!
Daher ist es wichtig seinen Leguan ausreichend mit ultraviolettem Licht zu versorgen damit eine Vit. D Bildung möglich ist und es nicht zu Folgeerscheinungen eines Mangels kommt!

 

©Müller